Die im Jahr 2007 vom Land Nordrhein-Westfalen und einem für die Klausner-Gruppe handelnden Unternehmen abgeschlossenen Holzlieferverträge sind wegen eines Verstoßes gegen europäisches Beihilferecht unwirksam. Das hat die 11. Zivilkammer des Landgerichts Münster am heutigen Tage entschieden und damit die Klage der Klausner-Gruppe u.a. auf gut 54 Mio. € Schadensersatz sowie die Lieferung von rund 1,5 Mio. Festmetern Fichtenstammholz abgewiesen.