Die 11. Zivilkammer des Landgerichts Münster hat einen Beweistermin mit 14 Zeugen auf den 9.11.2017 anberaumt. Verhandelt wird ein Fall, in dem eine Patientin den sie operierenden Wirbelsäulenchirurg und das Krankenhaus auf Schmerzensgeld i.H.v. 200.000 € und weiteren Schadensersatz verklagt.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der anliegenden Pressemitteilung vom 18.10.2017.