Landgericht entscheidet über die Klage eines Käufers eines von der manipulierten Abgassoftware betroffenen VW Tiguan

Die 11. Zivilkammer des Landgerichts Münster hat mit Urteil vom 14.3.2016 entschieden, dass der Käufer eines von der manipulierten Abgassoftware betroffenen VW keinen Anspruch auf die Rückabwicklung des Kaufvertrages hat, sondern von dem Autohändler lediglich die Nachbesserung des Abgassystems verlangen kann. 

Weitere Informationen erhalten Sie in der nachfolgenden Pressemitteilung.